Tauchausbildung

Wie gut ist eine Tauchausbildung im Verein?

Als Mitgliedsverein im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) erfolgt unsere Tauchausbildung nach VDST- Qualitätsmaßstäben. Diese sind durch EN-Normen definiert. Der VDST erhielt Ende 2004 als erster deutscher Tauchsportverband das begehrte EUF-Zertifikat. Unsere Ausbildung ist somit qualifiziert und international anerkannt.

 

Was lerne ich in einem Tauchkurs?

Die Ausbildung in unserem Verein findet nach den Richtlinien des VDST und der CMAS statt und besteht aus den Teilen Theorieausbildung und Praxisausbildung im Hallenbad bzw. Freibad und im Freiwasser (See). Die theoretischen und praktischen Prüfungen werden von einem lizenzierten Tauchlehrer abgenommen und sind international anerkannt. Weitere Details zu Tauchkursen könnt Ihr auch direkt per E-Mail bei unserem Ausbildungsleiter erfragen.

Wir bilden alle Stufen der Sporttauchbrevets nach VDST aus und bieten auch Tauchausbildung für Kinder an.

 

Wo und wann findet die Ausbildung statt?

Starttermine für einen Tauchkurs können jederzeit beim Ausbildungsleiter erfragt werden .Die Ausbildung findet jeweils parallel zum Training am gleichen Ort statt (siehe “Termine”). Jede Unterrichtseinheit startet mit einem Theorieteil danach steht die gesamte Trainingszeit dann für praktische Übungen zur Verfügung. Nach Absprache bieten wir zur zeitlichen Straffung auch Unterrichtseinheiten am Wochenende an (Theorie + Praxis, insbesondere Freiwassertauchgänge im See).

 

Was kostet eine Tauchausbildung im 1. M.T.S.C. e. V.?

Tauchkursteilnehmer werden für ein Jahr aktives Mitglied im Verein mit allen Vorteilen der Mitgliedschaft, wie z. B. kostenloser Geräteverleih, Trainingsmöglichkeiten, zusätzliche Krankenversicherung für Tauchunfälle usw.

Die Tauchausbildung wird dann zum Selbstkostenpreis durchgeführt (Lehrmaterial, Ausweis, Prüfungsgebühren etc.). Eine genaue Aufstellung findet Ihr auf der Seite “Mitgliedschaft” unter dem Abschnitt “Mitgliedsbeiträge und Gebühren”.
Dort findet Ihr auch alle Formulare zum Download: Vom Mitgliedsantrag bis zur Tauchtauglichkeitsbescheinigung.

 

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Für die Teilnahme braucht Ihr vor Beginn des Tauchkurses:

  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung (Hausarzt)
  • Schwimmkenntnisse (keine Nichtschwimmer…)
  • eigene ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
  • Neoprenanzug (wenn vorhanden, sonst probieren wir es mit einen der vorhandenen Leihanzüge)

Für Fragen bezüglich der Anschaffung einer eigenen Maske, eines Schnorchels oder Flossen (ABC-Ausrüstung) haben wir eine “kleine Kaufberatung” auf unserer Seite “Downloads” hinterlegt. Bei diesen Fragen, auch bezügl. des Neopren- anzugs, stehen Euch auch unsere Ausbilder gerne zur Seite. Die anderen Ausrüstungsgegenstände (Lungenautomat, Tarierweste/-jacket, Pressluftflasche, Bleigurt) werden von uns für die Dauer der Ausbildung kostenlos gestellt. Und wer sich schon einmal vorab über die Schwerpunktthemen der Tauchausbildung informieren möchte, dem empfehlen wir unser “Kleines Taucher-ABC” auf der Seite “Downloads”.